«Götter in Weiß» darf es in der Adipositastherapie nicht geben!

Ob im Internet oder auch im persönlichen Gespräch mit PatientInnen: Immer wieder ist die Rede von «medizinischen Koryphäen», und dies ist ein Ausdruck, mit dem ich gar nicht zurechtkomme!

Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet der Begriff Koryphäe so viel wie «Gipfel» oder «Scheitel» und bezeichnet somit eine Person, die an der Spitze einer Bewegung steht, wie etwa einen Anführer oder eine Anführerin. Wer diese Definition kennt, sollte den Begriff im Bereich der Medizin sehr überlegt verwenden und sich seiner Tragweite bewusst sein.

Ich persönlich vermeide diesen Ausdruck bei meiner redaktionellen Arbeit vollständig, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass sich gute Adipositastherapie dadurch auszeichnen sollte, dass es eben keinen «Anführer» gibt. Vielmehr lebt gute Therapie vom Zusammenspiel unterschiedlicher Kompetenzen, die auf gleicher Augenhöhe miteinander kommunizieren und behandeln.

Wer hier einzelne behandelnde Personen auf einen Sockel stellt, tut sich selbst und auch den anderen TherapeutInnen keinen Gefallen!

Insbesondere für den Dialog zwischen ÄrztInnen und PatientInnen halte ich es für wichtig, dass Betroffene ehrlich und direkt ihre Ansichten formulieren und auch ihre Vorbehalte oder Einwände gegen gewisse Therapiestrategien ausdrücken. Wer hier aus einer Art Ehrfurcht oder überhöhtem Respekt meint, wichtige Dinge «unter den Tisch fallen zu lassen», wird von der Therapie nicht optimal profitieren.

Gerade weil diese Erkrankung eine langfristige und multimodale Therapiestrategie erfordert, darf die Vorstellung von «Göttern in Weiß» oder von «medizinischen Koryphäen» hier nicht existieren.

Damit will ich die unterschiedlichen Kompetenzen der behandelnden ÄrztInnen nicht schmälern. Vielmehr möchte ich zum Ausdruck bringen, dass jeder die gleiche Wertschätzung verdient, der uns PatientInnen mit Respekt und Verständnis gegenübertritt und uns durch Engagement, Knowhow und Menschlichkeit dabei unterstützt, dieser lebensbedrohlichen Krankheit den Kampf anzusagen!

Faris Abu-Naaj für Adipositas Zürich

Gerne könnt ihr uns wie immer eure Ansichten und Kommentare hier mitteilen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.